Deutsche Card Services
ist jetzt EVO Payments International

Ende November 2012 hat die Deutsche Bank mit EVO Payments International, einem der größten US-amerikanischen Unternehmen für Kartenakzeptanz-Dienstleistungen, eine Vereinbarung über den Verkauf ihrer 100%igen Tochtergesellschaft Deutsche Card Services ("DeuCS") erzielt. Nachdem die deutsche Bankenaufsicht BaFin der Transaktion zugestimmt hatte, hat EVO Payments International zum 1. Mai 2013 die gesamten Anteile an der Deutschen Card Services übernommen. Mit dem Eigentümerwechsel wurde eine Umfirmierung zu "EVO Payments International GmbH" vorgenommen und der Sitz der Gesellschaft wurde von Frankfurt am Main nach Köln verlagert.

Trotz der Veränderungen läuft das Bestandsgeschäft unverändert weiter und die enge Verbindung zur Deutschen Bank bleibt ebenfalls bestehen. Der Acquirer und Payment Service Provider bleibt der exklusive Anbieter von pan-europäischen Kartenakzeptanz-Lösungen für Global Transaction Banking in Europa.

> weiter zur Website von EVO

Deutsche Card Services
is now EVO Payments International

At the end of November 2012, Deutsche Bank and EVO Payments International, one of the largest US card acceptance service companies, agreed on the sale of Deutsche Banks subsidiary Deutsche Card Services ("DeuCS"). After having obtained the German banking supervisor BaFins approval of the transaction, EVO Payments International took over all shares in Deutsche Card Services on May 1st, 2013. At the same time the company was renamed "EVO Payments International GmbH" and its seat was moved from Frankfurt am Main to Cologne.

Despite these changes, existing business continues unchanged and the close relationship with Deutsche Bank will remain in place. The acquirer and payment service provider will remain the exclusive provider of pan-European card acceptance solutions for Global Transaction Banking in Europe.

> visit EVO's website