Maßnahmen von EVO Payments im Umgang mit COVID-19

An unsere Kunden und Partner:

COVID-19 hat die Welt auf den Kopf gestellt. Die Gesundheit aller Menschen ist ganz klar das Wichtigste. Gleichzeitig ist EVO bewusst, dass ein unterbrechungsfreier Service für die Gesundheit Ihres Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist. Wir können Ihnen versichern, dass wir hier bei EVO stets umfassende Business-Continuity-Pläne gepflegt haben. In der aktuellen Situation setzen wir diese Pläne nun um und ergreifen alle zusätzlich erforderlichen Maßnahmen, um für Sie einen unterbrechungsfreien Service sicherzustellen.

Als globales Unternehmen haben wir aus erster Hand miterlebt, wie sich COVID-19 aus der Region Asien-Pazifik - wo wir Niederlassungen in Suzhou, China, haben – nach Europa verbreitet – wo wir sieben Niederlassungen auf dem gesamten Kontinent haben – und sich nun auch auf die Märkte in Nordamerika ausweitet. Unsere Erkenntnisse, die wir seit den ersten Fällen von COVID-19 in China gewonnen haben, haben wir angewendet, um unsere Vorsichtsmaßnahmen in ganz Europa und Nordamerika zu verbessern. Verhalten optimistisch können wir darauf hinweisen, dass unsere Niederlassung in Suzhou am 2. März ihre normalen Bürozeiten wiederaufgenommen hat und die meisten unserer Mitarbeiter nun wieder vor Ort arbeiten.

Unsere größte Stärke sind unsere Mitarbeiter. Ihre Gesundheit und Sicherheit hat weiterhin oberste Priorität. In Übereinstimmung mit den Empfehlungen der globalen Gesundheitsbehörden haben wir Schritte unternommen, um nur noch Personen Zutritt zu den Büros der EVO zu gewähren, die für die Aufrechterhaltung unseres Services unbedingt gebraucht werden. Wegen der Schulschließungen in den Gemeinden rund um viele unserer größten Bürostandorte sind unsere bis dahin gültigen Anwesenheitsrichtlinien geändert worden. Für Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten können, hat EVO eine Richtlinie für Home-Office implementiert und den Mitarbeitern die dafür erforderliche Technik zur Verfügung gestellt.

An den Stellen, bei denen eine Anwesenheit im Büro erforderlich ist sowie im Bereich Kundenservice und Technischer Support sowie Risiko Management unternehmen wir wichtige Schritte, um einen unterbrechungsfreien Service zu gewährleisten und gleichzeitig die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen. Wir haben ein System mit zwei Teams in vielen Abteilungen implementiert. Damit hat EVO die Möglichkeit, Teams im Büro zu wechseln, was die Wahrscheinlichkeit für Ansteckungen verringert. Zudem haben wir dafür gesorgt, dass bestimmte Support-Services von einem Büro zu einem anderen übertragen werden können, falls ein Büro vollständig außer Betrieb sein sollte. Wir haben diese Verfahren in den letzten Tagen getestet, um sicherzustellen, dass der Übergang für unsere Händler und Partner ereignislos verläuft. Nach Möglichkeit haben wir eine räumliche Trennung zwischen Teams innerhalb eines einzelnen Bürostandorts geschaffen, um unnötige Interaktionen zu vermeiden.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis, dass wir persönliche Begegnungen derzeit nicht mehr durchführen. Bis die Verbreitung des Virus an einen Punkt zurückgegangen ist, an dem wir den normalen Betrieb wieder aufnehmen können, sind unsere Mitarbeiter aufgefordert, jegliche Geschäftsreisen zu vermeiden. Besuche, die für die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs nicht wesentlich sind, sind nicht mehr erlaubt. Wir er-setzen persönliche Besprechungen durch Telefon- oder Videokonferenzen. In Übereinstimmung mit den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden haben wir für all unsere Büros Richtlinien zur angemessenen Hy-giene eingeführt. Mitarbeiter sind aufgefordert, den nötigen Sicherheitsabstand untereinander zu wahren.

Um eine ununterbrochene Transaktionsverarbeitung zu gewährleisten, haben wir alle EVO-Systemänderun-gen aufgeschoben und nehmen nur noch wesentliche Systemänderungen vor. Wir haben zwar eine beträcht-liche Anzahl neuer innovativer Produkte entwickelt, werden diese jedoch erst bereitstellen, wenn sich die Umstände normalisiert haben.

Abschließend möchten wir Sie an dieser Stelle auch daran erinnern, dass in Zeiten der Unsicherheit vermehrt Betrüger unterwegs sind. Wir bitten Sie, mit uns zusammenzuarbeiten, um Ihr Unternehmen und Ihre Um-sätze zu schützen, für die Sie so hart gearbeitet haben.

Wir werden die Entwicklung von COVID-19 weiterhin überwachen und Ihnen wesentliche Änderungen mitteilen. Wir danken Ihnen für Ihr anhaltendes Vertrauen und Ihre Partnerschaft. Wir nehmen Ihr Vertrauen ernst und arbeiten unermüdlich daran, dieses Vertrauen jede Stunde und jeden Tag wieder zu verdienen.

Obwohl sich niemand die aktuellen Umstände hätte vorstellen können, halten wir durch Vorbereitung und Engagement unseren gewohnten exzellenten Service aufrecht – für unsere Partner und Kunden.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute für die kommenden Tage und Wochen.

Anna Bejaoui

General Manager Germany
EVO Payments International GmbH

 


Über EVO Payments: 

EVO Payments International GmbH

Die EVO Payments ist eine europäische Tochtergesellschaft der EVO Payments, Inc. (NASDAQ: EVOP) und ein in Deutschland zugelassenes Zahlungsinstitut. Als Zahlungsinstitut und Principal Member von Visa und Mastercard ist EVO Payments der exklusive Anbieter von Kartenakzeptanzlösungen für Global Transaction Banking (GTB) für die Deutsche Bank in Europa oder die Postbank – eine Niederlassung der DB Privat- und Firmenkundenbank AG, und wurden wiederholt als bester Anbieter für international agierende Händler ausgezeichnet.

EVO Payments, Inc.

EVO Payments, Inc. (NASDAQ: EVOP) ist ein führender Anbieter von Zahlungstechnologien und -dienstleistungen. EVO Payments bietet eine Reihe von innovativen, zuverlässigen und sicheren Zahlungslösungen für Händler, die von kleinen und mittleren Unternehmen bis hin zu multinationalen Unternehmen und Organisationen in Nordamerika und Europa reichen. Als voll integrierter Anbieter für Kartenacquiring und Zahlungsabwicklungen in über 50 Märkten und 150 Währungen weltweit, bietet EVO Payments wettbewerbsfähige Lösungen, die das Geschäftswachstum fördern, die Kundenbindung erhöhen und die Datensicherheit in den von ihr bedienten Märkten erhöhen.

Jan Eric Bollig

Head of Marketing & Communication

Elsa-Brändström-Str. 10–12
50668 Köln
Nur bei journalistischen Anfragen:
T +49 221 99577-650

E-Mail